Schulen Rupperswil

Kindergarten und Primarschule

Kopfbild

10. March 2020

Spurensuche

Projektwoche Spurensuche

Wer Detektiv sein will, muss zunächst eine richtige Detektivausbildung absolvieren. So starteten die Detektivlehrlinge am Montag mit der Gestaltung ihres Detektivausweises und dem Entziffern von Geheimschriften. Auch fit und geschickt muss der Detektiv sein. Daher übten sich die angehenden Detektive im Balancieren, Zeitungslauf und Durchqueren eines mit Laser gesicherten Gebietes. Ebenso stand das Herausfinden eines Täters auf dem Programm. Das wurde sowohl mit täglichen kurzen Detektivfällen oder Theater, Film und Spielen sowie dem Erstellen von Phantombildern geübt. Schlussendlich stand den Detektivlehrlingen eine harte Abschlussprüfung bevor. So war die Freude riesig, als die Detektivmeister am Freitag allen Detektivlehrlingen ihr Diplom überreichen durften!

10. March 2020

Das fliegende Klassenzimmer

Wir reisten mit unserer altersgemischten Reisegruppe in vier verschiedene Städte. Am ersten Tag fragten wir uns: Was ist eigentlich typisch schweizerisch? So lernten wir Jassen, machten selber süsse Brezzeli zum Znüni und assen am Mittag Raclette. Schon am nächsten Morgen konnten wir unseren ersten Boarding Pass in der Hand halten. Erste Destination war Stockholm. Wir spielten draussen das nordische Wikingerspiel «Kubb» und zum Znüni gab es  ein schwedisches Highlight: Frisch gebackene Zimtschnecken. Es folgten Städtetrips nach Los Angeles, Mexico City und Paris. Aus L.A. nahmen alle ihren eigenen Stern des Walk of Fame als Tischset mit nach Hause. In Mexico bastelten wir  einen südamerikanischen Glücksbringer (Ojo de dios/Gottes Auge) aus Holzzweigen und Wolle. In Paris erlebten wir eine Stadtführung via Smartboard und assen Baguette mit Cantadou. Jeden Tag arbeiteten wir an unserem individuellen Reisetagebuch, mit dem Computer suchten wir Bilder und Texte zu den Rubriken Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken und berühmte Menschen. So konnte am Ende jeder sein eigenes Reisetagebuch mit nach Hause nehmen. Wir waren eine tolle Reisegruppe und alle haben super mitgemacht. Vielen Dank auch an Godi Weiler, der uns an zwei Tagen tatkräftig unterstützt hat.

10. March 2020

Künstler kennenlernen – selbst KünstlerIn sein

Künstler kennenlernen – selbst Künstler/Künstlerin sein

Während unserer Kunstwoche lernten 18 Schülerinnen und Schüler die Arbeiten der Künstler Friedensreich Hundertwasser, Urs Wehrli, Paul Klee, Jean Tinguely, Keith Haring und Claude Monet kennen. Zu jedem Künstler erarbeiteten die Kinder eigene Werke, indem sie die Techniken der einzelnen Künstler anzuwenden versuchten. So entstanden tolle, spannende Bilder und lustige Rasselmaschinen.

29. February 2020

Projektwoche 2020: Move and Chill

In der diesjährigen Projektwoche ging es in unserem Kurs „Move and Chill“ um Bewegen und Spielen, aber auch um Entspannung und Ruhe.

Wir haben gemeinsam einen grossen Geräteparcour in der Sporthalle aufgebaut, sind über Kästen gesprungen, Bänke hochgeklettert und haben an den Ringen geschaukelt.

Wir haben Fussball und Fangen gespielt, getanzt und Gymnastik gemacht.

Im Schulzimmer haben wir Yoga und Pilates kennen gelernt. Mit dem besten Freund oder der Freundin haben wir Gesellschaftsspiele ausprobiert, Armbänder und Steckerlis gemacht.

Zwischendurch gab es ein gesundes zNüni oder zVieri, was sehr fein war.

Eine tolle Woche, mit tollen Kindern und viel Bewegung!

Zurück zur Übersicht

29. February 2020

Projektwoche 2020: Katz und Maus

16 Kinder vom kleinen Kindergarten bis zur 2. Klasse haben sich eine Woche lang mit der Katze auf die Lauer gelegt und einen Blick durchs Mausloch gewagt. Dabei haben sie vieles über die grossen Räuber und kleinen Nager erfahren, Geschichten gehört, gespielt, gerätselt und gebastelt, sich auf Katzen- und Mäuseart in der Turnhalle bewegt und gegen Ende der Woche einen abwechslungsreichen und vergnüglichen Tag im Wald verbracht.

Zurück zur Übersicht