Schulen Rupperswil

Kindergarten und Primarschule

Kopfbild

1. März 2019

Projektwoche 2019: Katz und Maus

26 Kinder vom kleinen Kindergarten bis zur 2. Klasse haben sich eine Woche lang mit der Katze auf die Lauer gelegt und einen Blick durchs Mausloch gewagt. Dabei haben sie vieles über die grossen Räuber und kleinen Nager erfahren, Geschichten gehört, gespielt, gerätselt und gebastelt, sich auf Katzen- und Mäuseart in der Turnhalle bewegt und gegen Ende der Woche einen abwechslungsreichen und vergnüglichenTag im Wald verbracht.

← zur Übersicht Projektwoche 2019

1. März 2019

Projektwoche 2019: Alles ist beweglich

Zum Einstieg am Montagmorgen haben sich die siebzehn Kinder mit Papier, Schere und Leim zum Thema «Pop-Up» auseinandergesetzt. Von einfachen Schneide- und Falttechniken entstanden im Laufe des Tages immer aufwendigere und komplexere Papiergebilde, die sich zusammenfalten und wieder aufklappen liessen. Kreativität war gefragt.
Auch an den folgenden Tagen ging es technisch und fantasievoll weiter. Ausgeklügelte Kurbelmaschinen wurden zum Leben erweckt. Diese trieben fantasievolle Szenerien an. Schmetterlinge wurden zum Flattern gebracht, Flugzeuge hoben ab, Unterwasserwelten wurden lebendig und noch viele andere Ideen verwirklicht.
Mit weiteren beweglichen Projekten, wie Drahtmobile und Weidenrutengebilde beschäftigten sich die hoch motivierten und sehr engagierten Kinder.
Die Bilder sprechen für sich.

Videos: Weiterlesen →

1. März 2019

Projektwoche 2019: Das fliegende Klassenzimmer

Von Sonnenschein begleitet, reisten wir als gut gelaunte Reisegruppe in vier verschiedene Städte.
Am ersten Tag lernten wir uns zuerst mal in der Schweiz kennen, lernten Jassen, Brezeli selber machen und assen zusammen draussen Raclette. Es folgten Städtetrips nach Stockholm, Los Angeles, Mexico City und Paris. Jeden Tag probierten wir eine kulinarische Spezialität aus dem entsprechenden Land. In Stockholm spielten wir Wikinger Schach (Kubb). Aus L.A. nahmen alle ihren eigenen Stern des Walk of Fame mit nach Hause. In Mexico lernten wir, wie man einen südamerikanischen Glücksbringer (Ojo de dios/Gottes Auge) aus Holzstäbchen und Wolle bastelt. In Paris erlebten wir eine Stadtführung via Smartboard und assen Baguette mit Contadou zum Znüni.
Wir waren eine tolle Reisegruppe und alle haben super mitgemacht. Vielen Dank auch an Godi Weiler, Stefanie Merz und Conny Erb für die grossartige Assistenz.

← zur Übersicht Projektwoche 2019

1. März 2019

Projektwoche 2019: Mit Felix auf Reisen

In unserer Projektwoche reisten wir mit dem Hasen Felix von London nach Paris, über Rom nach Ägypten und von Kenia nach New York.
Mit den Kindergärtnern sowie den Erst- und Zweitklässlern nähten wir Kuschelhasen, bauten Sehenswürdigkeiten wie den Buckinghampalast nach und bastelten uns einen Reisekoffer oder eine eigene kleine Kugelpyramide. Wir turnten im Dschungel und genossen französische Baguettes oder amerikanische Hotdogs zum Znüni.
Zum Schluss kamen wir alle wieder wohlbehalten in Rupperswil an, uns hat die Reise viel Freude gemacht!

← zur Übersicht Projektwoche 2019

1. März 2019

Projektwoche 2019: Auf den Spuren der Indianer

Wir verbrachten eine spannende, fröhliche und aktive Woche auf den Spuren der Indianer.
Am Montag wurden die Kinder auf ihren Indianernamen getauft und mussten von da an ihre Indianerkünste unter Beweis stellen.
Sie erlernten die Zeichensprache der Indianer, bastelten Trommeln, übten sich im Bogenschiessen und eigneten sich Wissen über die verschiedenen Indianerstämmen mit ihren Bräuchen und Sitten an.
Am Donnerstag stand der Ausflug zur Familie Keller nach Muhen an. Die Esel begrüssten uns lauthals und die Ziegen freuten sich über unser mitgebrachtes Znüni.
Wir genossen die Suppe und das Schlangenbrot im Tipi. Das wunderschöne Wetter lud zum Verweilen und Spielen ein.
Am letzten Tag wurden die Kinder auf ihre Indianerfähigkeiten getestet. Bei einer Schnitzeljagd auf dem Schulhausplatz und im Schulhaus zeigten die Kinder, dass aus ihnen richtige Indianer geworden sind. Sie schlichen sich den Bisons an, begaben sich auf die Jagd, trommelten verschiedene Rhythmen vor und tanzten zur Indianermusik.
Am Schluss nahmen die Kinder stolz ihre Bastelarbeiten, wie die geknüpften Armbänder, die Traumfänger, die Miniindianer oder das Indianerbuchzeichen mit nach Hause.

← zur Übersicht Projektwoche 2019